< Alexander Brockmeier MdL Brockmeier besucht Agentur für Arbeit in Rheine
Alexander Brockmeier Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Brockmeier besucht Agentur für Arbeit in Rheine


Rheine. Am Montag besuchte Alexander Brockmeier, Landtagsabgeordneter aus Rheine und Kreisvorsitzender der FDP Kreis Steinfurt die Agentur für Arbeit in Rheine. Gemeinsam mit Reiner Zwilling, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rheine, besprach Brockmeier die aktuellen Entwicklungen des Arbeitsmarktes im Kreis Steinfurt und die zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung und des Fachkräftemangels.

Seit mehr als 25 Jahren ist Reiner Zwilling in unterschiedlichen Funktionen in der Agentur für Arbeit tätig und bot Brockmeier somit einen vertieften Einblick in die Veränderungen des Arbeitsmarktes im Kreis Steinfurt und darüber hinaus. Brockmeier lobte das Engagement der Agentur für Arbeit und resümierte eine positive Entwicklung im Bereich des Arbeitsmarktes: „Die aktuelle Arbeitslosenquote im Kreis Steinfurt liegt bei 4,0% und ist damit im Bezug zum Vorjahr um 0,6% gesunken. Diese Entwicklung möchten wir fortsetzen, um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger in ein Erwerbsverhältnis zu bringen.“

Der Bereich der Digitalisierung und der sogenannten Arbeit 4.0 wurde von den Gesprächsteilnehmern intensiv besprochen. „Die digitalen Veränderungen im Arbeitsmarkt werden auch im Kreis Steinfurt spürbar sein. Um diesem Megatrend gerecht zu werden, müssen wir frühzeitig Beratungs- und Fortbildungsmöglichkeiten schaffen, um die Digitalisierung somit als Chance und Innovationsmotor nutzen zu können. Eine vertiefte Berufsberatung in den Schulen kann darüber hinaus dem Fachkräftemangel entgegenwirken und die Verknüpfung zwischen Wirtschaft und Schule festigen,“ äußerte sich Brockmeier im Zuge des Gespräches.