< Alexander Brockmeier MdL Brockmeier besucht Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf
Alexander Brockmeier Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Brockmeier besucht Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf


Rheine. Am Montag besuchte Alexander Brockmeier, Landtagsabgeordneter aus Rheine und Kreisvorsitzender der FDP Kreis Steinfurt Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf.
Brockmeier und Tischner diskutierten über die Entwicklungen des dualen Ausbildungssystems und die Rolle des Handwerkes in der Region.

Brockmeier lobte das Engangement der lokalen Handwerksbetriebe und die wichtige und praxisorientierte Rolle des dualen Ausbildungssystems: „Das Handwerk stellt einen bedeutenden Zweig unseres lokalen Wirtschaftssystems dar. Die schwarz-gelbe Landesregierung unterstützt das Handwerk und den Mittelstand bei den Herausforderungen der Digitalisierung und setzt sich für eine Abschaffung unnötiger bürokratischer Hürden ein. Als herausgestellte Vorhaben lassen sich hierbei die Weiterführung der Handwerksinitiative und des Meister-BAföGs sowie die Entbürokratisierung im Bereich der Gewerbeförderung und -gründung nennen.“

Frank Tischner stellte Brockmeier das Konzept der Großtagespflegestelle „kids company“ in der Kreishandwerkerschaft in Rheine vor, mit der man die Familienfreundlichkeit fördern und die Bindung von Fachkräften in den Unternehmen unterstützen möchte. Mit der „kids company“ bietet die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, in Kooperation mit weiteren Partnern und der Stadt Rheine, ein Modell der Kinderbetreuung für die Arbeitnehmer. „Die Arbeitgeber im Kreis Steinfurt sind daran interessiert, den Arbeitnehmern eine bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf bereitzustellen. Das gemeinsame Engagement der Großtagespflege trägt dazu einen wichtigen Beitrag bei,“ so Brockmeier im Zuge des Gespräches.