< Alexander Brockmeier MdL Brockmeier besucht Projekt Wegweiser in Münster
Alexander Brockmeier Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Brockmeier besucht Projekt Wegweiser in Münster


Münster. Am Mittwoch besuchte Alexander Brockmeier, Landtagsabgeordneter aus Rheine und Mitglied des Innenausschusses, das Projekt Wegweiser in Münster und informierte sich über die Arbeit und zukünftige Projekte.

Bei dem Projekt Wegweiser handelt es sich um ein Präventionsprogramm des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW gegen extremistischen Salafismus. Ziel des Projektes ist es den Einstieg junger Menschen in den Salafismus zu verhindern und alle Betroffenen der Radikalisierung zu beraten. Alexander Brockmeier lobte die vielfältige Arbeit des Projektes: „Es ist in der Präventionsarbeit wichtig alle betroffenen Akteure einzubinden. Dabei müssen neben den Familien und Angehörigen, auch die Schulen und Jugendämter fundiert begleitet werden. Durch ein gemeinsames und vernetztes Handeln können Radikalisierungstendenzen junger Menschen frühzeitig erkannt und zielgerichtete Präventionsprogramme angeboten werden.“

„Präventionsarbeit im Bereich des extremistischen Salafismus setzt eine besondere kulturelle und sprachliche Vorbildung der zuständigen Stellen voraus. Wir setzten uns deshalb für eine fachspezifische Schulung der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter ein. Darüber hinaus ermöglicht das Projekt Wegweiser ein vertrauensvolles, persönliches Beratungsangebot und bietet eine niedrigeschwellige Möglichkeit der Präventionsarbeit,“ so Brockmeier.