< Alexander Brockmeier MdL Brockmeier trifft Bürgermeister Roos zum Antrittsbesuch
Alexander Brockmeier Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Brockmeier trifft Bürgermeister Roos zum Antrittsbesuch


Saerbeck. Am Montagvormittag besuchte der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Brockmeier den Bürgermeister der Gemeinde Saerbeck, Wilfried Roos. Themen des Gespräches waren neben den Anmeldezahlen an der Gesamtschule Saerbeck auch die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde und die Situation in den örtlichen Kindertagesstätten.

Bürgermeister Roos informierte Brockmeier über die gute Schulsituation in Saerbeck und das Motto der Gemeinde „Saerbeck macht Schule“. „Die aktive Schullandschaft, die Einbindung der örtlichen Vereine und Organisationen und die gemeinsame Schulgestaltung zwischen Lehrern, Eltern und Kindern, führt zu einem guten schulpolitischen Klima in der Gemeinde.“, äußerte sich Brockmeier lobend zu der Schulsituation in Saerbeck.

Dennoch gibt es auch Probleme und Herausforderungen an den Saerbecker Schulen. Brockmeier betonte dabei besonders die aktuelle Anmeldesituation an der Maximilian-Kolbe Gesamtschule: „Wir dürfen bei der weitreichenden Differenzierung unserer Schullandschaft die Planungssicherheit für die Schulen und die Schülerinnen und Schüler nicht aus den Augen verlieren. Die Maximilian-Kolbe Gesamtschule kann als „MINT Schule NRW“ einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Gemeinde Saerbeck leisten. Dabei müssen wir die Schule auch in ihrer zukünftigen Schülerplanung begleiten und unterstützen.“.

Mit 6 Kindertagestätten stellt die 7.000 Einwohner Gemeinde Saerbeck eine breite Kinderbetreuung bereit. „Die hohe Anzahl der Kindertagesstätten in der Gemeinde Saerbeck führt zu einer ausreichenden Betreuungssituation für unsere Kinder. Saerbeck kann hierbei als Vorreiter für den Ausbau weiterer Kindertagestätten im Kreis Steinfurt dienen,“ so Brockmeier.

Die gute und zukunftssichere Ausgestaltung der Kindertagesstätten und Schulen in Saerbeck zeigt sich auch am steigen Zuzug junger Familien. Brockmeier stellte dabei besonders die wirtschaftliche Situation der Gemeinde und die positive Zukunft Saerbecks heraus: „Der wirtschaftliche Aufschwung ist in der Gemeinde Saerbeck deutlich zu erkennen. Der gemeinsame Weg aller am Gemeindewesen beteiligten Personen trägt dabei Rechnung und führt zu einem wünschenswerten Lebensklima in Saerbeck.“.