< Alexander Brockmeier MdL Emsdetten profitiert vom Landesprogramm „Grüne Infrastruktur“ Stadt erhält insgesamt 67.290 Euro
Alexander Brockmeier Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Emsdetten profitiert vom Landesprogramm „Grüne Infrastruktur“ Stadt erhält insgesamt 67.290 Euro

Düsseldorf. Das Konjunkturprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen „Grüne Infrastruktur“ stieß bei zahlreichen Kommunen auf großes Interesse. Bis zum 14. Oktober konnten Anträge auf eine Förderung der grünen Infrastruktur gestellt werden. Nachdem über 200 Anträge bei den höheren Naturschutzbehörden in den Bezirksregierungen eingegangen waren, wurden nun 60 förderfähige Maßnahmen ausgewählt. Auch die Maßnahme „Bäume für Emsdetten“ wird mit insgesamt 67.290 € Euro gefördert.

„Mit dem neuen Konjunkturprogramm fördert die schwarz-gelbe Landesregierung gezielt Projekte zum Ausbau der grünen Infrastruktur. Es freut mich besonders, dass auch die Emsdettener Maßnahme zur Baumpflanzung gefördert wird. Für uns ist die Aufforstung der beste Klimaschutz. Die rund 67.000 Euro für die Maßnahme „Bäume für Emsdetten“ sind also gut angelegtes Geld,“ äußert sich der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Brockmeier.

„Die Anzahl der eingereichten Anträge hat die zu Verfügung stehenden Projektmittel bei weitem überschritten. Dies zeigt, dass es ein großes Interesse der Kommunen an dem Ausbau grüner Infrastruktur gibt. Neben Baumpflanzungen werden im Rahmen der Förderung auch die Umwandlung von Schottergärten oder die Anlage von Blühwiesen und -streifen ermöglicht. Klima- und Umweltschutz fängt für uns hier schon im Kleinen an. Mit den geförderten Maßnahmen, wird die Förderung des Landes NRW ganz konkret vor Ort sichtbar,“ so Brockmeier weiter.